Der Wahlkampfauftakt der FPÖ am 07.05.2014 in Wiener Neustadt, Niederösterreich

Am Mittwoch den 7. Mai fand der Wahlkampfauftakt der FPÖ in Wiener Neustadt statt. Das Wetter schien nicht auf der Seite der FPÖ zu sein, da es durchgehend regnete.

IMG-20140507-WA0006

Regen, Regen und noch mehr Regen. Das Wetter für den Wahlkampfauftakt war nicht besonders, so war anfangs die Teilnehmerzahl dieser Veranstaltung sehr gering. Anti FPÖler die den Hauptplatz durchquerten lieferten einige provokante Meldungen. „Klar das es regnet wenn die FPÖ da is, da is doch jeden zum rean.“ Doch der Platz füllte sich nach geraumer Zeit, dies konnte man auch durch den Lärm der Menschen erkennen.

Natürlich sah man sofort, dass die Gäste dieser Veranstaltung hauptsächlich FPÖler waren, da sie mit fetten FPÖ-Regenschirmen und Jacken daher stolzieren. (Und mit stolzieren mein ich wirklich stolzieren)

Oh mein Gott, hier gibt es Freibier!

Anfangs war das Freibier, welches man bekommen hatte, Thema Nummer 1. Jeder erklärt jeden, dass es Freibier gibt, und wie toll nicht die FPÖ ist. Viele ältere Männer waren sehr gesprächig, wir bekamen viele Komplimente zuhören, manche wollten gar nicht mehr von unserer Seite weichen.

Erste Einleitung

Begonnen hat der Wahlkampfauftakt mit einem Vorsprecher der FPÖ, welcher seinen Namen nicht bekannt gegeben hat. Er wies alle Teilnehmer darauf hin, unbedingt wählen zu gehen, da die Wahl am 25.5 sehr wichtig ist. Es wurde lautstark über die Arbeitslosenquote gesprochen, und dass man unbedingt an der jetzigen Situation was ändern muss, denn „diese Politik redet uns Blödsinn ein, sie ist reine Bürgerpflanzung“.

Endlich ist der Vilimsky da

Nach einer etwas längeren Verspätung übernahm endlich Harald Vilimsky das Wort. Bevor er überhaupt ein Wort sagte, begann die Meute zu applaudieren und zu pfeifen. Er bedankte sich mehrmals für den Applaus und fing dann sogleich mit seinem Programm an. Jedoch war es oftmals etwas schwierig ihn zu folgen, da die Meute leider kein Blatt vor den Mund genommen hatte, und jedes Kommentar, jede Aussage mit kommentierte.

Es wurde ebenfalls über andere Parteien, wie zum Beispiel über die SPÖ und die ÖVP abgelästert. „SPÖ hat den sozialen Gedanken schon längst abgegeben“, diese Aussage wurde mit viel Applaus belohnt. Dieser dauerte ungefähr fünf Minuten lang, wo ich mich gefragt habe, ob es überhaupt noch um die Aussage geht.  Weiters wurde betont, dass die FPÖ sich dafür einsetzt, dass unsere Feinkost beibehalten wird, und dies kann nur funktionieren, wenn wir am 25.Mai wählen gehen!

Nun ist der Strache auch endlich da

IMG-20140507-WA0004

H.C Strache sprach über Faymann und Spindelegger, „diese beiden Herrschaften machen nur leere Versprechungen, ändern nichts an unserer Politik, die bald den Bach runtergeht.“  Die Staatsverschuldung steigt immer mehr an, die Leute werden von der derzeitigen Politik erdrückt.

Polizeiposten werden gestrichen

H.C Strache betonte ebenfalls die Polizeiposten, welche gestrichen werden sollen. Er meinte, dass dies ein Schwachsinn ist, da man eigentlich mehr Polizeiposten anschaffen sollte. Er begründete dies mit den offenen Grenzen, dies ist viel zu gefährlich für uns!

75% aller Gesetze werden in Brüssel beschlossen

Die FPÖ ist ganz klar dagegen, dass die meisten Gesetze in Brüssel beschlossen werden. So wollen sie z.B. dass Lokale selber entscheiden dürfen, ob darin geraucht wird oder nicht. Man braucht in Brüssel eine „ROT- WEISS – ROTE“ Interessensvertretung.

IMG-20140507-WA0008

Unbedingt wählen gehen

Am Schluss dieser Veranstaltung wurde noch einmal ganz klar aufgerufen, wählen zu gehen, da dies ein wichtiger Tag für unsere Politik ist.

Die Veranstaltung der FPÖ war keineswegs langweilig. Die Menschen waren wirklich sehr gesprächig und nahmen auch kein Blatt vor den Mund. Wie oben schon erwähnt, war es teilweise schwer den Politikern zu folgen, da oftmals durch die Gegend gerufen wurde. Auch das vorhandene Freibier wurde in vollen Zügen ausgenützt und man konnte erkennen, dass manche Menschen sich beim Heimgehen etwas schwer getan haben.


Print